Badisches Schulmuseum Karlsruhe
Badisches Schulmuseum Karlsruhe
Badisches Schulmuseum Karlsruhe e.V.
Badisches SchulmuseumKarlsruhe e.V.

Presseberichte aus und über das Schulmuseum

Hier finden Sie Veröffentlichungen von Besuchern und Schulklassen unseres Museum. Weitere Berichte werden gerne aufgenommen. Wir freuen uns über Ihre Info.

September 2016

Zwei Jahre Schulmuseum in Palmbach - Ein Blick zurück

Das Badische Schulmuseum kann im kommenden Monat sein „Zweijähriges“ in der Palmbacher Waldenserschule feiern. In dieser Zeit wurden wir von einer sehr große Besucherzahl überrauscht, mit einem solchen Erfolg hatten wir nicht gerechnet. Die anfänglichen Befürchtungen, ob sich überhaupt Besucher in Palmbach einfinden ist längst Vergangenheit. Beim Einzug in die Waldenserschule rechnete die Museumsleiterin und historische Lehrerin, Frau Trudel Zimmermann, mit durchschnittlich einer Besuchergruppen pro Woche.

Sie wurde eines Besseren belehrt, denn auch mit Bussen reisten mittlerweile schon viele Besuchergruppen an. Teilweise mit bis zu vier Bussen in einer Woche. Die Besucherzahl steigt kontinuierlich.

Die Vielzahl der Besucher, nicht nur sonntags am Tag der offenen Tür, auch unter der Woche, zeigt, dass das Schulmuseum in der Öffentlichkeit großes Interesse findet. Mittlerweile haben wir zusätzlich auch an jedem zweiten Mittwoch im Monat von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Zwischenteilich hatten wir Gäste aus Deutschland und der ganzen Welt. Beispielsweise reiste extra ein Gast aus Bremen zu uns, die Badische Schulgeschichte interessierte ihn. Er war, wie viele unserer Besucher auch, erstaunt wie viele wertvolle Bücher und Exponate wir besitzen. Auch in diesem Jahr zeichnet sich wieder ein Besucherrekord ab, so besuchten uns bis heute bereits über 1.500 Gäste aus 19 Nationen.

Wir bekamen viele wertvolle Exponate für unsere Ausstellung von Besuchern aus Nah und Fern. Dafür möchten wir uns nochmals ganz herzlich bedanken.

Wie Sie sich denken können ist die Gestaltung des Museums und der Ausstellungen mit viel Arbeit verbunden. Ein Museum über 3 Etagen sauber halten, umzudekorieren, sowie die Ausstellungen vorbereiten macht viel Arbeit, die uns Spaß macht.

Der Erfolg bestätigt uns, dass wir unsere Arbeit richtig machen.

30. Mai 2016

Eintauchen in Schule vor 100 Jahren

Zur 7. Konferenz deutschsprachiger Schulmuseen und schulhistorischer Sammlungen im Schulmuseum Hundisburg waren Gäste aus ganz Deutschland und darüber hinaus gekommen.

Weiterlesen bei Volksstimme.de

02.05.2016

Oldtimerfreunde Bruchsal

 

OFB im Badischen Schulmuseum

Das Badische Schulmuseum in Palmbach war das Ziel der Frühjahrsausfahrt der Oldtimer Freunde Bruchsal. 52 Teilnehmer nahmen nach dem Museumsbesuch in einem historischen Klassenzimmer am Unterricht teil, bei dem es von Tatzen, Stockschläge auf den Hintern und Eckenstehen nur so hagelte.

Weiterlesen bei www.lokalmatador.de

23.03.2016

Klasse 3a der Albert-Schweizer-Grundschule Rheinstetten im Schulmuseum - „ein besonderes Erlebnis“

Unsere Klasse hat sich mit dem Thema „Schule früher“ beschäftigt. Weil wir selber erleben wollten, wie es früher in der Schule war, sind wir ins Badische Schulmuseum nach Palmbach gefahren. Die Leiterin des Museums, Frau Zimmermann, begrüßte uns mit einer alten Schulglocke in einem strengen, lauten Ton. Sie trug, wie es damals üblich war, ein schwarzes Kleid mit weißem Kragen, das hochgeschlossen sein musste. Den kompletten Bericht mit zahlreichen Bildern finden Sie hier.

Oder hier als pdf in Rheinstetten aktuell.

10.03.2016

Das Durlacher Blatt berichtete über die Jahreshauptversammlung 2016. http://www.durlacher-blatt.de/durlach-klick/pdf/DB1605.pdf

Bericht im Mannheimer Morgen

23.01.2016

„Guten Morgen, Fräulein!“

Heike Rentsch (Mannheimer Morgen)

Disziplin, Fleiß, Reinlichkeit und Ordnung – darauf basierte die Schulausbildung seit der Gründung des Deutschen Kaiserreichs im Jahre 1871. Zu lachen hatten die Schüler damals wenig, Angst bestimmte oft den Alltag. Lesen Sie den Bericht vom "Mannheimer Morgen" bei www.morgenweb.de

Weiter Infos auch auf unserer Facebook-Seite

Auch wir gratulieren dem Schulmuseum in Zell-Weierbach zum 20-jährigen Jubiläum. - Herzlichen Glückwunsch

18.01.2016

Schulmuseum in Zell-Weierbach wird 20 Jahre alt

Ein Bericht von baden-online, Mittelbadische Presse/Reiff Verlag KG

Vor 20 Jahren wurde das Schulmuseum Zell-Weierbach aus der Taufe gehoben. 321 624 Besucher wurden bisher dort und in der Filiale gezählt. Das Jubiläum wird mit mehreren Veranstaltungen gewürdigt. Seit 1998 leiten Bernd und Ulrike Schneider das Erlebnismuseum. 

»Früher kannten die Leute Zell-Weierbach nur vom ›Riedle‹, heute unbestreitbar durch unser Schulmuseum«, sagte Alt-Ortsvorsteher und Mitglied des Fördervereins für das Zeller Schulmuseum, Klaus Basler. Das Museum für ehemals »Großherzoglich Badische Schulen« im alten Schulhaus ist für den Rebort seit 20 Jahren Glückstreffer. »Ein guter Grund, dies zu feiern«, erklärte Museumsdirektor Bernd Schneider beim offiziellen Empfang zum Jubiläumsjahr am Donnerstagabend. »20 Jahre – da ist es normalerweise nicht üblich, groß zu feiern, aber im Hinblick auf die Alterstruktur unserer Schulmeister und Fördermitglieder sollte man die Feste feiern, wie sie fallen«, witzelte Schneider. Seit 1998 leitet er mit seiner Ehefrau Ulrike mit Engagement und Herzblut das Schulmuseum. »Im Gründungsjahr 1996 zählten wir 100 Besucher, inzwischen sind es mit der Außenstelle in Badenweiler 321 621 Gäste, die eine historische Schulstunde genossen haben«, so Schneider. Lesen Sie weiter auf der Webseite von baden-online

Dezember 2015

"Schule früher"

Klasse 5 der Lußhardt-Gemeinschaftsschule Forst

EWG-Unterricht haben sich beide Lerngruppen 5 ausführlich mit dem Thema „Schule früher“ befasst. Am Anfang des Projekts standen Interviews mit älteren Menschen, die den Kindern von ihren eigenen Schulerfahrungen berichteten. Danach machten sich die Kids mit den Laptops an eine Internetrecherche zum Thema. Dort fanden sie interessante Texte und Bilder. Ende November fuhren dann beide Lerngruppen zum Badischen Schulmuseum nach Karlsruhe/Palmbach. Dort gab es alte Gegenstände wie Fibeln, Tiermodelle, Kleidung, Schiefertafeln, Griffel, alte Schulbänke und vieles mehr zu bestaunen. Der lustigste und spannendste Teil des Museumsbesuchs war ohne Zweifel die historische Unterrichtsstunde. Vor allem die harten Strafen und die Disziplin, die das „Fräulein Lehrerin“ einforderte, waren für die Schüler beeindruckend. Lesen Sie weiter auf der Webseite der Lußhardt-Gemeinschaftsschule Forst.

26.10.2015

Lehrerausflug ins Badische Schulmuseum

Grund- und Werkrealschule Bietigheim/Elchesheim-Illingen

Mit einem gemeinsamen Mittagssnack starteten wir den diesjährigen Lehrerausflug. Gut gestärkt ging es mit Bahn und Bus nach Karlsruhe Palmbach zum Badischen Schulmuseum. In der ehemaligen Waldenserschule empfing uns Frau Zimmermann. Zunächst besichtigten wir das Schulgebäude, das mit viel Herzblut eingerichtet ist. Bei selbstgebackenem Kuchen und Heißgetränken durften wir uns danach an die liebevoll gedeckte Kaffeetafel setzen und den spannenden Erzählungen von Frau Zimmermann lauschen.  Lesen Sie weiter auf der Webseite der GWRS

03.09.2015

Badisches Schulmuseum Karlsruhe feiert KA300-Stadtteilfest

Stadtteilfest "Willkommen in Palmbach". Wir feiern mit.
Samstag 12.09.2015 von 14 bis 19 Uhr geöffnet. Sonntag 13.09.2015 von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag wird das historische Wandgemälde des deutschen Malers Hans Fischer-Schuppach aus dem jahre 1929 duch die Restauratorin Frau Ute Friederike Schlee vorgestellt. Am "Tag des offenen Denkmals" Führungen, historischer Unterricht und Vorführung alter Dampfmaschinen.
Ort: Badisches Schulmuseum Karlsruhe, Waldenserschule Palmbach

Lesen Sie weiter bei Veranstaltungskalender der Stadt Karlsruhe

30.06.2015

Oberwaldschule Aue besucht Schulmuseum

Am 30. Juni 2015 besuchte die Klasse 2b das Badische Schulmuseum in den neuen Räumlichkeiten in Palmbach. Begleitet wurde sie von Frau Schädler, Frau Becht, Frau Skorzitza (die beliebte „Lesefee“ der Klasse!) und Frau Lutz, ein sehr gern gesehener Besuch!
Frau Zimmermann führte mit viel Engagement und Liebe zum Detail die Klasse in frühere Zeiten – Geschichtsunterricht vom Feinsten!!! :) Herzlichen Dank! Lesen Sie den ganzen Bericht mit zahlreichen Bildern auf der Webseiter der Oberwaldschule

28.06.2015

„Schule von anno dazumal“

Straubenhardt (dnw). Am Sonntag, 05. Juli 2015 haben die Grundschüler der Klasse 3 B aus Feldrennach im Badische Schulmuseum Karlsruhe ihren großen Auftritt. Zu diesem Termin erwartet ein besonderes Highlight die Besucher: Schüler der Grundschule Straubenhardt - Feldrennach führen um 14.30 und 15.30 Uhr das Theaterstück „Schule von anno dazumal“ und das Lied „Das arme Dorfschulmeisterlein“ auf. Hierzu lädt das Badische Schulmuseum recht herzlich ein. Außerdem hat das Museum Neuigkeiten zu vermelden: Lesen Sie weiter bei regio-news.de

 

Jugendherberge Karlsruhe Jugendherberge Karlsruhe

Grundschule Helmlingen, 77866 Rheinau

Landschulheimaufenthalt Klasse 4 mit Besuch im Schulmuseum

Bei freundlichem Wetter trafen sich die Schüler mit den begleitenden Eltern und Lehrern der Klasse 4 in Bühl am Bahnhof, um zu ihrem bereits traditionellen Landschulheimaufenthalt nach Karlsruhe aufzubrechen. Nachdem das Gepäck im Auto verstaut und sich alle verabschiedet hatten, fuhren wir mit der Straßenbahn nach Karlsruhe zum Bahnhofsvorplatz, wo wir in Richtung  Mühlburger Tor umstiegen. Von dort aus liefen wir durch ruhige, herbstliche Seitenstraßen zur Jugendherbergen in der Moltkestraße.

Sofort wurden die Koffer im Gepäckkeller verstaut, um gleich den Spielplatz erobern zu können. Nach dem Mittagessen fuhren wir mit der S-Bahn und ab dem Bahnhof mit dem Bus nach Palmbach ins Schulmuseum. Weiter auf der Webseite derGrundschule Helmlingen

20.03.2015

Staatstheater kommt in das Badisches Schulmuseum nach Palmbach

Mit zwei Aufführungen kommt das Bad. Staatstheater Karlsruhe in das Schulmuseum in die ehemalige Waldenserschule. Anlässlich des Welttages des Theaters für Kinder und Jugendliche am Freitag, 20. März 2015 werden zwei Aufführungen des Theaterstückes "IM WESTEN NICHTS NEUES" im historischen Klassenzimmer gezeigt. Die Aufführungen beginnen um 17.00 Uhr und 19.00 Uhr. Lesen Sie weiter bei www.wettersbach-online.de
 

Ostereier färben wie zu Großmutters Zeiten

Am Ostersonntag, 05. April 2015 öffnet das Schulmuseum wieder seine Türen. Von 13.00 bis 17.00 Uhr steht das Museum in der ehemaligen Waldenserschule im Karlsruher Stadtteil Palmbach für Besucher offen. Es werden auch wieder Kaffee und Kuchen angeboten.

An diesen Tag färben wir Ostereier wie zu Omas Zeiten. Außerdem wir wieder historischer Schulunterricht stattfinden. Lesen Sie Weiter bei www.wettersbach-online.de

24.02.2015 - Zeitschrift "mein schönes Land" - bloggt:

Badisches Schulmuseum

Wie lernten früher eigentlich die Kinder in der Schule? Elektronische Tafeln, Overheadprojektor oder Flipcharts – Daran war weder im 18. Jahrhundert, noch in den 1950er-Jahren zu denken. Damals herrschte höchste Disziplin. Die bekommt man zu spüren, wenn man mit Fräulein Zimmermann und den anderen Besuchern des Badischen Schulmuseums in eine Schulstunde aus vergangenen Zeiten eintaucht.

Weiter lesen und schöne Bildergalerie bei "mein schönes Land"

01.11.2014

Badisches Schulmuseum in Karlsruhe: Erstmals sonntags geöffnet

Palmbach (ps/ser) - Am kommenden Sonntag, 2. November, öffnet das Badische Schulmuseum erstmals sonntags seine Türen. Von 13 bis 17 Uhr steht das Museum in der ehemaligen Waldenserschule im Karlsruher Stadtteil Palmbach für Besucher offen. Auf Drei Stockwerken zeigt das Museum historische Sammlungen von Lern- und Arbeitsmitteln, Tierpräparaten und Technik, so das Badische Schulmuseum in einer Pressemitteilung. Lesen Sie weiter bei KA-news.de

11.10.2014

Neuer Standort Waldenserschule Palmbach eröffnet

Wir freuen uns Sie  in der Waldenser-Schule Palmbach begrüßen zu können. Am Samstag, 11. Oktober eröffneten wir unser neues Domizil in Palmbach mit einem Tag der offenen Tür. Über 200 Besucher sowie viele freiwillige Helfer machten den Tag zu einem großen Erfolg. Das Museum kann für Gruppen nach Terminabsprache gebucht werden. 

10.10.2014

 

Bericht von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup auf seiner Facebook-Seite

Nach über 25 Jahren des Nomadentums durch die Stadt hat das Badische Schulmuseum nun endlich eine Heimat gefunden - und dreht richtig auf. Mittwoch öffnete es im wunderschönen Sandsteingebäude der früheren Waldenserschule in Palmbach seine Pforten und doch, so die erste Vorsitzende Trudel Zimmermann, fühle sich der Verein schon länger völlig heimisch, so herzlich seien sie bei der dortigen Nachbarschaft und Vereinswelt aufgenommen worden. Ortsvorsteher Rainer Frank übergab zum Einzug eine Dreisitzer-Schulbank von 1912, ein Fundstück vom Wettersbacher Bauhof, nicht die erste neue Errungenschaft in den letzten Tagen aus unmittelbarer Umgebung. Ein Wunder ist es, dass den ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern, es sind derzeit nur etwa 30, während des Vagabundentums des ständig rasant anwachsenden Bestands schulischer Raritäten und Banalitäten in den letzten Jahren nicht die Puste ausgegangen ist. Umso engagierter und lustvoller widmeten sich jetzt das "Fräulein Lehrerin" (Zimmermann), ...   weiter lesen bei Dr. Frank Mentrup

09.10.2014

Neue Heimat für Badisches Schulmuseum: "Des Ding isch rattescharf"

Karlsruhe (km) - "Ich bin sehr froh und dankbar, nach 25 Jahren Wanderschaft endlich eine Bleibe gefunden zu haben." Mit diesen Worten eröffnete die 1. Vorsitzende Trudel Zimmermann gestern das Badische Schulmuseum an seinem 25. Jubiläum in Palmbach. Nach sechs Wochen Vorbereitungszeit ist das Museum nun in der Waldenserschule eingerichtet. Lesen Sie weiter bei KA-news.de

Radio Regenbogen am 08. Oktober 2014

Endlich einen festen Standort gefunden

Die Wenigsten können sich vorstellen, wie früher Unterricht gehalten wurde. Hier im Badischen Schulmuseum in Karlsruhe Palmbach, gibt es das zu sehen.
Das Museum hat nach mehreren Umzügen jetzt einen festen Standort gefunden. Dadurch ist viel mehr Platz. Neben zwei historischen Klassenzimmern gibt es auch Unterricht zu sehen. Lesen Sie weiter bei Radio Regenbogen

(Foto: Radio Regenbogen)

25.09.2014

Badisches Schulmuseum erhält festes Domizil

Karlsruhe (dnw/tra). Das Badische Schulmuseum erhält nach 25 Jahren ein festes Domizil in der ehemaligen Waldenserschule in Palmbach. Am 8. Oktober, 17 Uhr, eröffnet Karlsruhes OB Frank Mentrup das Badische Schulmuseum in den neuen - beziehungsweise alten - Räumen. Lesen Sie weiter bei regio-news.de

Juni 2014

Ein Besuch im Schulmuseum (Philippsburger Stadtanzeiger 06/14)

Im Januar besuchten die dritten Klassen der Hieronymus-Nopp-Schule das Badische Schulmuseum in Grünwinkel. Dort haben wir eine Deutschstunde und eine Mathestunde wir vor einhundert Jahren erlebt.

Die Lehrerin war sehr streng und sie trug Kleider von früher. Alle Schüler mussten immer gerade sitzen und ganz leise sein. Es gab auch Tatzen und Hosenspanner. Wir schrieben sogar mit einem Griffel in Sütterlinschrift auf eine alte Schiefertafel. Am Ende des Schultages sangen wir noch ein gemeinsames Lied. Weiter lesen auf der Webseite der Schule

12.05.2014

Ausflug ins „Badische Schulmuseum“

Grund- und Werkrealschule Jöhlingen

Da wir uns zurzeit mit dem Thema „Schule früher – Schule heute“ beschäftigen, haben wir am Montag den 12. Mai das „Badische Schulmuseum“ in Grünwinkel besucht.

Für einen Vormittag erlebten wir das Schülerdasein wie vor ungefähr 100 Jahren üblich.  Wir saßen in alten Schulbänken und unser „Fräulein Lehrerin“, gekleidet wie es damals üblich war, unterrichtete uns  mit großer Strenge - aufrecht sitzen, Hände auf den Tisch legen, nur sprechen wenn man aufgefordert wird und dabei aufstehen.  Wir sahen alte Schulranzen für Mädchen und Jungen, sowie die Hefte und Schulbücher. Auf alten Schiefertafeln durften wir mit einem Griffel unseren Namen in Sütterlinschrift schreiben. Ohne Vorlage hätte das aber nicht geklappt. Auch mit dem Lesen haperte es natürlich. Das Thema  „Strafen“  hat uns sehr erstaunt. Weiter auf der Webseite der Schule.

April 2014
Rheinauenschule Au am Rhein

Besuch des Schulmuseums in Karlsruhe-Grünwinkel

Am Mittwoch vor den Osterferien fuhren wir, die Klassen 3a und 3b, mit unseren Lehrerinnen Frau Kolokotronis und Frau Wippert nach Karlsruhe zum Schulmuseum, das derzeit im Keller der Grünwinkler Schule untergebracht ist. Im Unterricht hatten wir schon viel über die „Schule früher“ erfahren und waren nun gespannt, was uns dort erwarten würde.

Nach kurzer Vesperpause auf dem Schulhof wurden wir von einer Lehrerin, die wie vor hundert Jahren gekleidet war, begrüßt und in ein altes Klassenzimmer geführt. Wie früher üblich, durften zuerst die Mädchen eintreten und danach die Jungen. Wir mussten auf den alten Holzbänken gerade sitzen und der strengen Lehrerin..... weiter lesen
(Foto: Rheinauenschule)

 

28.11.2013

Personelle Veränderungen im Schulmuseum

 

Frau Carla Dreßen ging in den wohlverdienten Ruhestand. Viele Jahre war sie als historische Lehrerin und 2. Vorsitzende das Gesicht des Schulmuseums. Mit ihrer humorvollen, freundlichen Art hat sie das Schulmuseum geprägt. Unzählige Schulklassen, Besuchergruppen und Lehrer/innen welche regelmässig jedes Jahr mit ihren Klassen kamen zeugen von der hohen Anerkennung für ihre Tätigkeit.

 

Herr Ingo Springmann, langjähriger Vorsitzender des Vereins sowie Gründungsmitglied hat sich aus der Vereinsspitze zurückgezogen. Dank seiner Fachkompetenz konnte das Museum viele Ausstellungen durchführen, durch ihn wurden viele Schätze des Museums gesammelt. Mit unermüdlichem Einsatz hat er sich immer wieder für das Museum eingesetzt.

 

Wir danken Frau Dreßen und Herrn Springmann für ihr Wirken für das Schulmuseum. Wir wünschen den beiden Alles Gute, viel Gesundheit und Kraft für die Zukunft.

 

Frau Trudel Zimmermann übernahm das Amt der Ersten Vorsitzenden und der historischen Lehrerin.

 

25.11.2013

Druck, Drill und Disziplin: Badisches Schulmuseum entführt in Vergangenheit

Karlsruhe (mm) - Die Glocke läutet. Keine elektronische, sondern eine echt handbetriebene. "Die Schule beginnt! In Zweierreihen aufstellen, Mädchen zuerst!", ertönt eine Stimme quer durch den Gang. Alle stellen sich brav auf, es wird getuschelt, doch der strenge Blick des Fräulein Lehrerin lässt alle verstummen. Und so geht es schließlich hinein. Hinein in eine Zeitreise in die Vergangenheit mit dem Badischen Schulmuseum in der Grundschule Grünwinkel. Die Mädchen voran. Lesen Sie weiter bei KA-news.de

Kooperation mit der Hofapotheke Karlsruhe

 

In der Hofapotheke Karlsruhe sind einige Ausstellungsstücke des Badischen Schulmuseums zu sehen. Weitere Impressionen auch in der Bildergalerie

24.06.2013

Besuch der Erich-Kästner-Grundschule Graben-Neudorf

Am 24.6.2013 sind wir mit Privatautos nach Grünwinkel ins Schulmuseum gefahren. In der Schule angekommen begrüßte uns das "Fräulein Lehrerin" und zu Beginn der Schulstunde sprachen wir ein Morgengebet, wie es früher so üblich war. Auf alten Schulbänken sitzend durften wir mit Griffeln auf Schiefertafeln schreiben. Sie zeigte und auch alte Schulhefte, Fotos, Lederranzen, aber auch den "strafenden Stock" sowie die "Eselskappe". Weiter auf der Webseite der Schule

Badisches Schulmuseum zu Gast beim Schulfest Lidellschule

Bilder folgen demnächst in der Galerie

12. Mai 2013

Ausflug der Grund- und Werkrealschule Jöhlingen

Da wir uns zurzeit mit dem Thema „Schule früher – Schule heute“ beschäftigen, haben wir am Montag den 12. Mai das „Badische Schulmuseum“ in Grünwinkel besucht.

Für einen Vormittag erlebten wir das Schülerdasein wie vor ungefähr 100 Jahren üblich.  Wir saßen in alten Schulbänken und unser „Fräulein Lehrerin“, gekleidet wie es damals üblich war, unterrichtete uns  mit großer Strenge - aufrecht sitzen, Hände auf den Tisch legen, nur sprechen wenn man aufgefordert wird und dabei aufstehen.  Wir sahen alte Schulranzen für Mädchen und Jungen, sowie die Hefte und Schulbücher. Auf alten Schiefertafeln durften wir mit einem Griffel unseren Namen in Sütterlinschrift schreiben. Lesen Sie weiter auf der Webseite der Grund- und Werkrealschule Jöhlingen

Einrichtung des Klassenraumes in Grünwinkel

Unser Dank gilt unseren ehrenamtlichen Helfern die

viel Mühe und Arbeit investiert haben

09.11.2013

Badisches Schulmuseum Karlsruhe: CDU-Fraktion fordert neue Bleibe

Karlsruhe (ps/mw) - Das Badische Schulmuseum muss umziehen - seine Räume im Grötzinger Schulgebäude mussten aufgrund der Einrichtung der Gemeinschaftsschule geräumt werden. Wohin die Reise geht, ist jedoch noch nicht geklärt. Das moniert die CDU-Fraktion nun in einer Pressemeldung. "Die Zukunft des Badischen Schulmuseums ist weiter unklar - wir möchten wissen, wie weit die von uns angestoßene Standortsuche für neue Räumlichkeiten nun fortgeschritten ist", erläutert die Fraktionsvorsitzende Gabriele Luczak-Schwarz. Man habe im Kulturausschuss nur über "stattfindende Gespräche" erfahren. Lesen Sie weiter bei KA-news.de

"Karlsruhe entdecken - Köpfe der Region"

Interview mit Trudel Zimmermann

Frau Trudel Zimmermann, Lesepatin, Märchenvorlesungen, Dampfmaschinensammlerin unterstützt seit Ostern 2011 das Badische Schulmuseum. Lesen die das ganze Interview bei Karlsruhe entdecken

10.04.2013

CDU-Fraktion: Neue Räume für das Badische Schulmuseum

Karlsruhe (ps/mda) - Die CDU-Fraktion wendet sich in einem Antrag an die Stadtverwaltung, dass diese dem Badischen Schulmuseum bei der Suche nach neuen Räumen behilflich sein soll. "Das Badische Schulmuseum muss leider seine Räume im Schulgebäude Grötzingen verlassen, weil diese durch die Einrichtung der Gesamtschule für den Unterricht benötigt werden", so Fraktionsvorsitzende Gabriele Luczak-Schwarz in einer Pressemitteilung. "Die Räume im Schulgebäude in Grünwinkel, die das Badische Schulmuseum ebenfalls nutzt, sind zu klein. Zuvor musste schon die Außenstelle des ehrenamtlich geführten Museums im Hofgut Maxau geräumt werden", ergänzt Stadtrat Albert Käuflein, der kulturpolitische Sprecher der Fraktion. Lesen Sie weiter bei KA-news.de

31.03.2012

Das rollende Klassenzimmer auf dem Karlsruher Marktplatz

Ein neuneinhalb Meter hohes, weithin sichtbares  gelbes Osterei wies den Weg zum Karlsruher Ostermarkt, der von Freitag dem
30. bis Samstag  dem 31. März auf dem Marktplatz stattgefunden hatte. Unter dem Motto "Alles frisch & bunt!" war dort für zwei
Tage jeweils von 10 bis 20 Uhr  ein  vielseitiger  Bauernmarkt  mit über 30 Ständen aufgebaut. Lesen Sie weiter bei www.museum.knielingen.de

Ehrung für langjähriges Engagement

Unserer Lehrerin Frau Carla Dreßen wurde am 3.2.12 die Staufermedaille des Ministerpräsidenten des Landes BW durch die Staatssekretärin Dr. Gisela Splett verliehen.

Carla Dreßen vom Badischen Schulmuseum erhält Staufermedaille Pressebericht bei ka-news

"Gute alte Zeit": Finanzspritze für Badisches Schulmuseum

Karlsruhe (ps) - Die Zukunft des Badischen Schulmuseums war noch vor wenigen Monaten ungewiss. Nun hat der Ortschaftsrat über den Verbleib der Kulturstätte entschieden: Das 1988 gegründete Museum darf in den Räumlichkeiten der Grundschule Grötzingen bleiben. Keine Räume, jedoch einen Zuschuss gab es in den vergangenen Tagen von spendenfreudigen Mitarbeitern der BBBank Karlsruhe.

 

Der Betriebsrat der BB Bank übergab eine Spende in Höhe von 1000 Euro an das Schulmuseum. Lesen Sie weiter: Pressebericht KA-News

18.06.2011

Historisches Klassenzimmer rollt durch Karlsruhe

Karlsruhe (cn) - Schon seit November 2002 ist das Badische Schulmuseum mit Sitz in Karlsruhe in der Grund- und Hauptschule Grötzingen beheimatet. Die Einrichtung des gleichnamigen Vereins ist in ihrer Art einzig in Baden. Einmalig wird für Interessierte aus Nah und Fern auch ihr rollendes Klassenzimmer am Sonntag, 19. Juni, wenn sich die mit historischen Schulexponaten eingerichtete KVV-Linie 5 von 12 bis 16 Uhr durch die Fächerstadt schlängelt. Lesen Sie weiter bei KA-news.de.

25.05.2011

Das "Fräulein" gehört der Vergangenheit an

Das "Fräulein" hat ausgedient. Die Anrede war bis ins Industriezeitalter in Deutschland für berufstätige Frauen üblich. Besonders häufig wurde sie für Lehrerinnen benutzt. "Guten Morgen, Fräulein Lehrerin!" Welcher ältere Mensch erinnert sich nicht daran, wie er als Schulkind brav neben der Bank stand und ehrfurchtsvoll jenes "Fräulein" grüßte, dessen Haare längst ergraut waren und das sich kurz vor dem Rentenalter befand? "Hallo, Fräulein! Die Speisekarte bitte!" rief mancher Gast durchs Speiselokal. Dann näherte sich manchmal eine ältere Dame, schon seit Jahren Großmutter, weit entfernt vom biologischen Fräulein-Zustand. Eine Frau von heute mimt das Fräulein von früher: Akteurin Carla Dreßen steht im badischen Schulmuseum in Karlsruhe-Grötzingen während einer inszenierten historischen Schulstunde mit einem Stock vor einer Tafel. Lesen Sie weiter bei Volksfreund.de 

17.03.2011

FDP-Landtagskandidatin Dr. Ulrike Heiden informiert sich beim Badischen Schulmuseum über dessen derzeitige Raumnöte

Über die derzeitigen Raumnöte des Badischen Schulmuseums e. V. mit Sitz in Karlsruhe informierte sich Landtagskandidatin Dr. Ulrike Heiden (Wahlkreis West) jetzt in der Außenstelle des Vereins in der Post Galerie. „Bis zum 30. Juni müssen wir unser historisches Klassenzimmer in der Grötzinger Grund- und Hauptschule verlassen haben“, erläuterte .... weiter lesen bei fdp-heiden.de 

 

23.10.2008 - Paulas Nachrichten

Mit dem Rohrstock in der Hand klopft Carla Dreßen auf das Holzpult neben sich. Sie guckt streng. „Ruhe!“, sagt die Lehrerin scharf. „Hier rede nur ich.“ Die 26 Kinder im Raum sind mucksmäuschenstill. In langem schwarzem Rock und hochgeschlossener weißer Rüschenbluse steht Frau Dreßen da. Im historischen Schulzimmer des Schulmuseums in Karlsruhe-Grötzingen unterrichtet die 78-Jährige – wie vor rund 100 Jahren. hre altmodische Schulstunde ist ein Renner. Seit sechs Jahren kommen pro Woche bis zu fünf Klassen zu ihr. Dann zeigt sie den Schülern, „wie das war damals, wo man viel geschlagen und kleingemacht wurde“. Schläge verteilt sie natürlich keine während ihrer Stunden. Aber sie erzählt, wie Kinder früher bestraft wurden: Mädchen wurde auf die Fingerspitzen gehauen. „Manchmal bis Blut kam. Jungs mussten sich über eine Bank beugen und bekamen Schläge auf den Po“ – bis zu 15 Mal durften die Lehrer zuschlagen, erklärt die pensionierte ehemalige Sonderschullehrerin. Mädchen und Jungs saßen .... Lesen Sie den ganzen Bericht auf der Seite der Nürtinger Zeitung bei ntz.de

 

19.12.2005

Ausstellung im Schulmuseum Grötzingen

Liebe Besucher, bis zum 19.12.2005 konnten Sie in unserer Aula die neue Ausstellung des "Badischen Schulmuseums" besuchen. Sie stand unter dem Motto: "Was Schüler zum Staunen brachte - Die Entwicklung schulischer Medien in den vergangenen 100 Jahren". Der Eintritt war frei. Die Ausstellung war während der Unterrichtszeiten und nach Vereinbarung geöffnet. Einen kleinen Ausschnitt des Dargebotenen sehen Sie hier: Zur Seite der Gemeinschaftsschule Augustenburg in Grötzingen

Hier finden Sie uns

Badisches Schulmuseum Karlsruhe e.V.

Waldenserschule

Henri-Arnaud-Straße 7

76228 Karlsruhe - Palmbach

 

Anfahrt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Badisches Schulmuseum Karlsruhe e.V.

E-Mail

Anfahrt